Buch vs. Film

Was wäre Hollywood ohne sie: Literaturverfilmungen. Durch sie geraten zynische Bücherwürmer und gefestigte Filmnerds aneinander. Bücher und Filme vergleichen, analysieren und Szene für Szene auffribbeln – das Film-Buch-Duell ist etwas, womit ich mich tagelang beschäftigen kann, ohne auch nur einen Moment Langeweile zu verspüren (Aber dafür gelegentlich Verwandten und Freunden mit meinem Analyse-Gefasel auf den Wecker falle! Alles hat seinen Preis! 😉 ). Gemächlich wächst meine Book versus Film-Liste, zu der Anhänger des Literaturkinos natürlich jederzeit ihren Senf geben können.

Buch-vs-Film-Kritiken:

D
Das Mädchen mit dem Perlenohrring

Der Teufel trägt Prada

F
Fear and Loathing in Las Vegas
Fight Club

R
Rambo – First Blood

T
The Hunger Games

Z
Zwei an einem Tag

Die Versus-Galerie (Noch in der Mache!):

2 Gedanken zu “Buch vs. Film

  1. Oh da kommen mir die Verfilmungen von Stephen Kings Büchern in den Sinn. Allen voran Carrie, Shining und Misery. Ein Vergleich wäre cool. Ich habe mir natürlich schon eine Meinung gebildet :o) Cooler Blog, weiter so!

    • Lieben Dank 🙂 Das hört man gern. Shining und Misery habe ich erst vor kurzem noch mal gesehen und sofort auf meine Liste gesetzt. Muss mir aber definitiv die Bücher noch mal zur Brust nehmen. Das ist mind.100 Jahre her, dass ich die gelesen hab 😀

Kommentare? Gedanken? Ideen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s