Vom fliehenden Pferd

Die einen lieben seine Frivoliät, den anderen ist sie verhasst. Martin Walser spaltet nicht nur Bibliomanen, sondern auch das Theatervolk. Zunächst beiläufig als Novelle verfasst, wurde Ein fliehendes Pferd zu einem seiner größten kommerziellen und literarischen Erfolge. In den 70ern eroberte die Bühnenversion die deutschsprachigen Theater. Walsers Fliehendes Pferd flutet derzeit auch die Bühne im Aachener Grenzlandtheater (hier geht’s zur haus+männischen Rezension auf klenkes.de).

Obwohl seit 30 Jahren auf Theaterbühnen rauf und runter gespielt, ist die Geschichte von den zwei ungleichen Ehepaaren Halm und Buch kaum verjährt und behandelt knackige Themen wie Mitlife-Crisis mit dem frivolen Walserschen Witz, der ihn seit Jahrzehnten als Literaturgestein auszeichnet.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vom fliehenden Pferd

Kommentare? Gedanken? Ideen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s